Von 0,- auf 50.000,- EUR – in drei Schritten – wer macht mit? (1/3)

Von 0,- auf 50.000,- EUR – in drei Schritten – wer macht mit? (1/3)

Du bist jung und willst hoch hinaus? Du willst wissen, wie du einen Kontostand von 50.000,- EUR erreichen kannst? Für viele unvorstellbar. Du kannst mit 25,- EUR monatlich beginnen. Je früher du startest, desto besser. Dieser Kurs „… in drei Schritten..“ wendet sich vor allem an Neueinsteiger und solche die keine Erfahrung beim Geld anlegen haben und sich bisher auch nicht damit beschäftigt haben, denen aber zum Beispiel ihre finanzielle Zukunft nicht egal ist. Vielleicht hast du auch den Beitrag „Deine Renteninformation ein einzige Lüge?“ gelesen. Du bekommst das notwendige Rüstzeug, um eigenverantwortlich dein Geld anlegen zu können. Es ist ganz einfach, du wirst es erleben. Du lernst kennen, warum du mit „25 am reichsten“ bist, wie der Zinseszins dir hilft, welche Geldanlage die beste ist – für zumindest 90 % aller Deutschen. Über das Thema Geld und Börse kannst du viel lesen, viele Youtuber abbonieren, Seminare besuchen usw.. Ich weiß das Thema mit „in drei Schritten von 0,- auf 50.000,- EUR“ ist sehr ambitioniert. Warum stelle ich mich dieser Heraus-forderung? Weil ich Dir zutraue, das du in deiner Wohnung in jedem Zimmer das Licht einschalten kannst, ohne mir Elektrizität erklären zu können. Genauso ist es beim Vermögensaufbau, das ist keine Raketenwissenschaft. Du lernst das Einfachste kennen, deinen Einstieg. Das bedeutet ja nicht, das du dich nicht weiter entwickeln sollst. Ich Gegenteil, ich würde mich darüber freuen. Ich lerne auch ständig dazu. Du kannst auch persönlichen Kontakt zu mir aufnehmen, falls du Fragen hast oder unsicher bist.

Die Schritte im Überblick:

  1. Eröffne dein eigenes, kostenloses Girokonto
  2. Schaffe zuerst finanzielle Sicherheit (mindestens 3 Monatsgehälter)
  3. gehe ruhig und kontinuierlich deinen Weg, deine ersten 5.000,- EUR, deine ersten 10.000,- EUR … deine ersten 25.000,- EUR, deine ersten 50.000,- EUR, deine ersten ….

Wenn du echtes Interesse hast, dann sende mir jetzt eine E-Mail mit dem Betreff: „Ich bin dabei“

 a. Eröffne dein eigenes, kostenloses Girokonto

Hast du bereits ein eigenes kostenloses Girokonto dann – Gratulation! Sende mir bitte jetzt eine E-Mail mit dem Betreff: „Schritt 1 erledigt“

Wenn du kein kostenloses Girokonto hast, weil du z.B. bei der Sparkasse oder Volksbank dein Konto führst, solltest du jetzt aktiv werden. Du kannst dir im Girokontenrechner eine Bank mit günstigen Konditionen aussuchen und eröffnest ganz einfach online dein Girokonto. 

    1. Antrag online ausfüllen und Absenden
    2. du legitimierst dich per Video-Chat oder per Post-Ident
    3. die wichtigsten Unterlagen kommen jetzt per verschlüsselter E-Mail
    4. und letztendlich bekommst du per Post die Zugangsdaten für Internet- und Telebanking

(Ich selbst habe Girokonten bei der Commerzbank, der comdirect, der ING und der DKB.)

Aktuell (Stand: 13.10.19) es gibt auch Sonderaktionen, bei denen unter bestimmten Bedingungen eine Prämie (von z.B. 100,- EUR) dir gut geschrieben wird, siehe auch die Hinweise der Banken im Girokontenrechner.

Begrenzte Sonderaktion der comdirect:

Wichtig: Dein bisheriges Konto solltest du noch nicht schließen! (läuft ggf. noch 1-2 Monate parallel)

Wenn dein neues Girokonto eingerichtet ist, solltest du alle Daueraufträge und Lastschriften auf dein neues Konto umstellen. Das ist auch nicht kompliziert, weil jetzt eine sogenannte Kontowechselhilfe der Banken angeboten wird. Auf Antrag (alles online) werden Daueraufträge und andere Leistungen unkompliziert auf einen andere Banken übertragen und dazu Infomationen untereinander ausgetauscht. Das machen die comdirect, die ING und viele andere Banken. Du musst die Kontowechselhilfe nicht in Anspruch nehmen, du kannst auch deine Lastschrifteinzüge und Daueraufträge hier selbst neu organisieren. Das betrifft eine Mitteilung an deinen Vermieter, Stromanbieter, Handyvertrag, Versicherungen, Finanzamt … usw.. Erst wenn alles umgestellt ist, schließt du dein bisheriges, teures Konto ( 1-2 Monaten laufen beide Konten parallel).

Den ersten Dauerauftrag, den du sofort einrichten solltest, ist die Überweisung deiner bisherigen Kontogebühren auf dein Tagesgeldkonto, egal wie hoch diese sind. Wenn du es nicht machst, geht dieser Betrag in der Haushaltkasse unter. Denke immer daran, Kleinvieh macht auch Mist. Außerdem gilt der Vorwand nicht mehr: „Ich habe kein Geld zum Sparen“. 

Nachdem die Abbuchungen alle glatt laufen, kannst du dein bisheriges Konto schließen. Dazu kannst du den Anbieter Abo-Alarm nutzen oder ein eigenes Schreiben aufsetzen.

Danach folgt Schritt 2 im nächsten Blogbeitrag!

Hier der obligatorische RisikohinweisIn diesem Blog werden keine Empfehlungen gegeben und es wird keine Anlageberatung geboten. Jede Verantwortung für entstehende Verluste lehne ich ab. Ich erläutere ausschließlich Produkte, die ich selber nutze. Ich agiere als Privatanlager. Investitionen an der Börse können einen Totalverlust des eingesetzten Kapitals zur Folge haben.

Schreibe einen Kommentar