You are currently viewing Wie du deiner Bequemlichkeit ein Schnippchen schlagen und dabei jedes Jahr bis 400 Euro sparen kannst?

Wie du deiner Bequemlichkeit ein Schnippchen schlagen und dabei jedes Jahr bis 400 Euro sparen kannst?

Du kennst das vielleicht – Stromwechsel mit Check24 oder VERIVOX. Schnell sind 100,- EUR Bonus verdient, weil du deinen Stromanbieter gewechselt hast.

Kurz mal davon gesprochen –  und schon waren Familienmitglieder und Bekannte begeistert und sicherten sich ebenfalls die Prämie für den Wechsel des Stromanbieters. Weil die älteren Herrschaften keinen PC und keine Email-Adresse haben, wurde der Service von mir übernommen. Mein Hinweis, dass der Wechsel jährlich erfolgen sollte, weil es immer wieder diese Bonifikation gibt, wurde mit: „Ja, ja“ beantwortet. Aber nach dem Jahr war alles vergessen und – statt zu wechseln, verfiel man wieder in den alten Trott: „Och die haben nicht erhöht, da bleiben wir dabei und wechseln nicht“.

Diese Trägheit kostet Millionen Menschen richtig Geld, dich auch dein Geld!

Hier geht es vorrangig um den Wechsel deines Stromanbieters. Aber weil wir schon mal dabei sind: die Kontoführungsgebühren kannst du auch sparen. Aber nein, schon höre ich wieder die alte Leier: „Ich war immer bei der Sparkasse oder Volksbank und da kenne ich Frau Meier, da bleibe ich“.

Du jammerst, dass es keine Zinsen gibt – aber Gebühren sparen kommt auch nicht in Frage!

Ist das nicht verrückt? Was kann man dagegen tun? Eine einfache Lösung muss her!

Und jetzt kommt die Idee, auf die ich gewartet habe!

Wie kann ich automatisch jedes Jahr den besten Energievertrag finden? Wie kannst du dich mit einem solchen unsexy Thema beschäftigen? Sonst nutzen die Energieversorger deine Trägheit aus und du zahlst regelmäßig für einen deutlich überhöhten Tarif immer mit der Begründung „Energiewende“!

Du kannst natürlich, wie oben erwähnt jedes Jahr bei VERIVOX oder Check24 den Versorger wechseln und die Boni´s fürs erste Jahr kassieren usw.. Im zweiten Jahr zahlst du wieder drauf oder kümmerst dich wieder um einen Wechsel. Diese Vergleichsportale erhalten ihre Provisionen vom Anbieter. Das kann bedeuten, dass auch hier möglicher Weise Interessenkonflikte vorliegen.

Und jetzt kommt die ultimative Lösung: DEIN WECHSEPILOT



Wie funktioniert der Wechselpilot?

Ganz einfach, du meldest dich einmalig auf der Plattform an (bitte anclicken) und Wechselpilot nimmt jährlich den Versorgerwechsel vor. Wenn du es wünschst, erfolgt der Wechsel komplett automatisch. So kannst du deiner Bequemlichkeit ein Schnippchen schlagen. Vor den jeweiligen Stichtagen für einen Wechsel kannst du dein neues Angebot einsehen, annehmen oder ablehnen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass du keine Frist mehr versäumst. Hole am besten jetzt gleich deine letzte Energieabrechnung, weil du deine Kundenummer und Zählernummer von deinem jetzigen Energieanbieter brauchst und clicke auf das Bild, um zum Wechselpilot zu gelangen.

Was bringt dir dieser Wechsel und wie viel kostet das?

Ein typisch deutscher Haushalt von 2 Personen verbraucht zwischen 1.500 und 4.000 KWh. Durch einen Wechsel lassen sich so pro Jahr 200 – 350 EUR sparen. Für diesen tollen automatischen Service fällt keine Fixgebühr an, sondern ein Prozentsatz von der Einsparung. In der Regel sind das 20%. Durch diese faire Methode ist sichergestellt, dass du immer den besten Energievertrag erhältst.



Wenn du schon beim Sparen bist, beantrage auch gleich einen Wechsel zu einem kostenlosen Girokonto. Das ist ganz einfach, weil die Banken einen Kontowechselservice anbieten und du nicht unbedingt alle Daueraufträge und Lastschriftänderungen selbst umstellen musst. Hier geht es zur Auswahl (ich selbst bin bei der Commerzbank, comdirect, ING, DKB). Auch hier gibt es teilweise eine Wechselprämie.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Trage dich im kostenlosen Newsletter ein und du bekommst neue Informationen zum Geld anlegen, Geld sparen und zur Baufinanzierung.

Schreibe einen Kommentar